Kirsch-Marzipan-Blätterteigtaschen



Ihr kennt ja meine Liebe zu einfachen Rezepten und gerade ist es so heiß, da stehe ich nicht gern lange in der Küche und vor dem heißen Backofen. 

Ich stehe total auf Marzipan und mag es in Kombi mit Frucht oder Schokolade sehr gern. Blätterteig esse ich nur selten, da ich den nicht immer gut vertrage, aber hin und wieder ein Croissant ist in Ordnung. Oder eben eine Kirsch-Marzipan Tasche. 


Fertiger Blätterteig, Schattenmorellen mit Stärke aufgekocht und Marzipan dazu und schon habt ihr ein fantastisches Gebäck, versprochen. 


Kirsch-Marzipan-Blätterteigtaschen


Zutaten für etwa 10 Stück: 

- 2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
- 1 Glas Schattenmorellen
- 2 EL Maisstärke
- 200g Marzipan
- Optional: Ein Eigelb mit etwas Milch verquirlt



Zubereitung: 

1. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 
Ofen auf 170°C heizen. 

2. Den Saft der Schattenmorellen mit Stärke in einem kleinen Topf aufkochen. Dabei gut umrühren. Kurz kochen lassen und anschließend vorsichtig die Kirschen unterrühren. 
Gut abkühlen lassen. 

Die Schattenmorellen könnt ihr auch prima einen Tag vorher vorbereiten. 

2. Den Marzipan zwischen zwei Lagen Backpapier mit dem Nudelholz ausrollen. 
Die Schicht kann gerne 0,5cm dick sein. Also nicht zu dünn. 

3. Den Blätterteig ausrollen und einmal waagerecht mit dem Messer halbieren. 
Anschließend 5 gleich große Rechte schneiden. 
Ich habe mir ein Lineal zu Hilfe genommen. 

Ihr könnt aber auch frei Hand schneiden. 
Es sollten oberhalb und unterhalb des waagerechten Schnittes je 5 Rechtecke sein. 


In die unteren Rechtecke schneidet ihr 5 waagerechte Linien zum Atmen. 
Den Marzipan in etwas schmalere Rechtecke schneiden und auf die 5 Rechtecke oberhalb platzieren. Eingekochte Schattenmorellen vorsichtig darauf verteilen. 
Mit den unteren Rechtecken verschließen. 
Die Ränder leicht mit den Fingern andrücken.

Optional könnt ihr die Taschen mit einem Eigelb-Milch einpinseln. 
Einfach ein Eigelb mit Milch verquirlen und vorsichtig bepinseln. Ich habe das gemacht, deshalb sind meine Taschen auch etwas gelblicher.

Je 5 Blätterteigtaschen auf die Backbleche verteilen. 
Etwas Platz zwischen den Taschen lassen, da der Blätterteig noch aufgeht. 


Bei 170°C etwa 20-25 Minuten backen. 
Die Taschen sollten unten und oben goldbraun sein. 

Die Taschen erst abkühlen lassen, da die Füllung sehr heiß ist!

Schwierig, ich weiß!
Lauwarm schmecken sie mir besonders gut. 


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.