Chocolate Cheesecake - schokoladig und cremig



Ich hatte einen Kuchen für Silvester gebacken und hatte sogar schon die Bild pünktlich gemacht, doch ich hatte nicht die rechte Lust dazu, das Rezept zu verbloggen.

Aber so ein leckerer und besonderer Kuchen muss doch verbloggt werden!

Ich meine ein Cheesecake mit Schokoooolaaade.


Und dann geht der so einfach und hält sich im Kühlschrank mehrere Tage. Da wollte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Ich wünsche euch ein gutes und gesundes neues Jahr und starte mit dem Rezept für dieses köstliche Zuckerstückchen.


Chocolate Cheesecake


für eine runde Form à 24cm bis 26cm

Zutaten: 

- 300 g dunkle Kekse
(ich habe Oreos genommen)
- 80 g Butter

- 800 g Doppelrahmfrischkäse
- 200 g gute Zartbitterschokolade
- 50 g Stärke
- 250 g Zucker
- 50 g Kakaopulver (ungesüßt)
- 3 Eier

- Sahne und Streusel


Zubereitung: 

1. Eine runde Form mit Backpapier belegen, einspannen und 
das abstehende Papier wegschneiden. 
Die Seiten einfetten. 

Backofen auf 170°C heizen. 

2. Für den Boden die Butter bei geringer Temperatur in einem kleinen Topf schmelzen lassen. 
Die Kekse in einen Beutel geben und mit dem Nudelholz in Krümel hauen. 

Falls ihr auch Oreos nehmt, dann öffnet die Kekse und kratzt die Creme ab. 
Wir brauchen nur die Kekse!

Die Krümel in eine Schale geben und mit der geschmolzenen Butter vermischen. 
Die Masse in die Form geben und glatt drücken. 
Dazu eignet sich ein Glas sehr gut! Einfach mit dem Glasrücken die Masse glatt drücken. 

3. Zartbitterschokolade hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Anschließend etwas abkühlen lassen.


4. Stärke, Zucker, Kakaopulver und Frischkäse mit dem Handrührgerät kurz durchrühren. 
Eier dazugeben und alles mit dem Gerät durchrühren bis eine cremige Masse entsteht.
Die geschmolzene Schokolade dazugeben und noch einmal kurz mit dem Handrührgerät durchrühren.  

Die Masse vorsichtig auf den Keksboden geben und glattstreichen. 

Den Kuchen bei 170°C etwa 50-55 Minuten backen. 
Die Mitte sollte noch etwas feucht sein. 

Sobald der Cheesecake abgekühlt ist, mindestens 5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 
Am besten am Abend vorher zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. 


Gut gekühlt schmeckt der Cheesecake am besten.

Ihr könnt den Cheesecake mit Sahne und Zuckerstreuseln dekorieren.
Aber er schmeckt auch ohne Deko einfach himmlisch. 


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.