Marzipan Gugelhupf



Es gibt Dinge, die liebt man oder eben nicht. Es gibt kein Dazwischen, kein grau, nur schwarz oder weiß, nur ja oder nein. 
Und Marzipan gehört genau da hinein. 

Ich liebe MARZIPAN!

Schon als Kind habe ich gerne Marzipanbrote genascht bis der Arzt kam und auch heute brauche ich immer wieder mal Schokolade mit Marzipan oder gerne auch mal ein Stück Kuchen mit Marzipan. 

Und deshalb bekommt ihr ein ganz einfaches, super saftiges und feines Rezept für einen Gugelhupf mit Marzipan. 

Die einen werden mit der Nase rümpfen, die anderen werden jubeln. 

Wenn du auch ein Marzipanlover bist, dann einfach hier weiter lesen!




Marzipan Gugelhupf


Zutaten:

- 250g weiche Butter
- 3 Eier
- 180g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 380g Mehl
- 2 TL Backpulver
- 200g gemahlene Mandeln
- 150ml Milch
- 100g Marzipan


Zubereitung: 

1. Backofen auf 170° heizen.
Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben. 
Marzipan raspeln.

2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier dazugeben und weiterschlagen. 
Mehl, Mandeln und Backpulver in einer Schale mischen und im Wechsel mit der Milch in die Buttermasse geben. Dabei den Mixer auf niedriger Stufe anlassen. 
Alles einmal gut durchmixen und den Marzipan mit einem Kuchenspatel unterrühren. 

Alles in die Form geben, verstreichen und bei 170°C etwa 70 Minuten backen. 

Dabei immer die Stäbchenprobe machen. 


Falls der Kuchen zu dunkel wird, einfach mit Alufolie abdecken. 

Gut abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Wirklich warten, sonst reißt euch der Kuchen noch ein oder bleibt in der Form hängen. 

Sobald ihr den Gugelhupf servieren wollt, einfach mit Puderzucker bestäuben und genießen. 


So einfach und so lecker.


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Marzi... 

ähh Zuckerbäckerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.com/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.