Hefeschnecken mit Nuss Nougat Creme



Vor etwa einer Woche habe ich an einer Bloggerveranstaltung teilgenommen, nämlich der Blogst und das hat mich dazu gebracht, mir Gedanken über mich und meinen Blog zu machen. 
Natürlich denke ich oft darüber nach, aber bei einem Vortrag auf der Veranstaltung wurden (für mich) wichtige und richtige Fragen gestellt, die mich dazu brachten, mich einmal hinzusetzen, die Augen zu schließen und intensiv über meinen Blog, meine Leserinnen und Leser und über mich nachzudenken. 

Der Vortrag stammte von der lieben Nadine von Dreierlei Liebelei. Ihr Blog zeigt eigentlich ziemlich genau, was für eine Person sie ist und was sie beschäftigt. Schaut unbedingt einmal bei ihr vorbei. 

Ein anderer Vortrag, der zwar ganz anders war, mich aber unglaublich motiviert hat, mich mehr mit meinem Blog zu beschäftigen, stammte von der zauberhaften Lisa von Mein Feenstaub
Ihr Blog beschäftigt sich mit allerlei zauberhaften Ideen zum Selbermachen! Auch bei ihr solltet ihr unbedingt einmal vorbeischauen!


Ich habe es nicht geschafft schon alles umzusetzen, aber in meinem Kopf habe ich mehr Ideen, die ich mir genauer überlegen möchte, also noch mehr Tipps zum Ausgehen in Frankfurt und Umgebung, mehr Rezepte (die wirklich einfach nach zu backen sind und super lecker schmecken) und vielleicht bald auch einmal ein Video. 

Seid gespannt!



Vor Hefe habe ich schon Respekt, da ich immer die Befürchtung habe, dass der Teig nicht aufgehen wird, obwohl mir das wirklich noch nie passiert ist! Aber ich wollte schon immer einmal Hefeschnecken versuchen. Die schauen wirklich köstlich aus und man kann sie mit allem möglichen Befüllen. 

Ihr kennt sie sicherlich mit Zimt und Zucker, vielleicht auch noch Äpfel dazu! Das schmeckt garantiert immer. Marmelade ist auch immer eine gute Option. Ich habe mich für Nuss Nougat Creme entschieden, die ich wirklich seeeehhhr dick hinein geschmiert habe..

und ich kann euch sagen... 

das schmeckt einfach himmlisch und passt so so gut. 


Hefeschnecken mit Nuss Nougat Creme


Zutaten: 

- 1 Päckchen Hefe
- 150 g Zucker
- 500 g Mehl
- 200 ml Milch
- 1 Ei
- 120 g Butter
- Nuss Nougat Creme
- 1 TL Vanilleextrakt

- eine Springform á 26 cm


Zubereitung: 

1. Butter langsam in einem Topf auf kleiner Flamme schmelzen. 
Eine Springform á 26 cm mit Backpapier einspannen, überstehendes Papier wegschneiden und die Seiten etwas mit der geschmolzenen Butter einfetten. 

2. Milch leicht erwärmen, Zucker, Vanilleetrakt einrühren und Hefewürfel darin auflösen. 
Mehl, Ei und Butter etwas verkneten und die Milchmischung dazugeben. 
Alles zu einem Teig verkneten. Das dauert etwas. 

Zugedeckt an einem warmen Ort  etwa 1 Stunde gehen lassen. 


3. Teig zu einem Rechteck ausrollen und dick mit Nuss Nougat Creme beschmieren. Ich habe tatsächlich beinahe ein ganzes (kleines) Glas Nuss Nougat Creme verwendet!
Zu einer langen Rolle aufrollen.

Etwa 4 bis 5 cm dicke Stücke schneiden und mit der offenen Seite in die Form legen. Zwischen den Schnecken etwas Platz lassen, da sie noch etwas aufgehen. 

Bei 180°C etwa 30 Minuten backen. 


Am besten schmecken sie noch warm aus dem Ofen, aber auch kalt sind sie ein Träumchen!

Versprochen!


Habt es fein.



Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback