Herbstliche Pilzkekse



Halli hallo ihr Zuckersüßen, 

mittlerweile kann wohl niemand mehr verleugnen, dass der Herbst da ist, oder?

Die einen freuts, die einen nicht. 

Ich mag den Herbst ja sehr gern. 
Den goldenen, voller Sonnenschein und rote Blätter. 

Den regnerischen mit matschig braunem Laub eher nicht. 

Es gibt ja immer saisonale Gerichte mit saisonalem Obst und Gemüse. 

Kürbis, Äpfel, Pflaumen, Zwetschgen und Pilze.

Bitte was?

Pilze?

Mit Pilzen backen?


Nein, nein!

Kekse backen, die wie Pilze aussehen!
Das passt dann doch eher. 

Die Kekse sehen super witzig aus und schmecken schon schön herbstlich, fast winterlich. 
Die Stile sind etwas tricky, aber mit etwas Geschick klappt auch das gut und am Ende muss man nur noch die Stile an die Köpfe "kleben". 

Und man hat einen Korb voll Pilz(Keks)e. 

Das ist doch mal ein Hingucker auf der nächsten Kaffeetafel!



Herbstliche Pilzkekse 


Zutaten:

- 120 g weiche Butter
- 100 g Zuckerrübensirup
- 50 g Zucker
- 1 TL Natron
- 300 g Mehl
- Zimt oder Lebkuchengewürz

- etwas Milch
- Puderzucker


Zubereitung: 

1. Backblech mit Backpapier belegen. 
Ofen auf 150°C stellen. 

2. Zucker, Butter und Zuckerrübensirup mit dem Handrührgerät aufschlagen. 
Natron, Zimt oder Lebkuchengewürz und Mehl mischen und zu der weichen Masse geben und mit den Händen einen Teig kneten. 
Das dauert etwas.
Knetet solange bis der Teig nicht mehr bröselt. 

2. Für die Köpfe müsst ihr jetzt unterschiedlich große Kugeln formen und auf das Backblech legen. 

3. Die Stile sind etwas tricky. 
Formt dicke Rollen und drückt sie senkrecht auf das Blech. 
Richtig auf das Blech drücken, damit sie beim Backen nicht umfallen. 

Alles etwa 10 Minuten bei 150°C backen. 

Falls die Kekse zu dunkel werden, kein Problem! 
Lasst sie komplett abkühlen und dann könnt ihr mit einem Messer die dunklen Stellen weg kratzen.

4. Mit etwas Milch und Puderzucker eine dicke Glasur anrühren. 
Diese nutzt ihr nun als Kleber und klebt immer einen Stil an einen Kopf. 

Lasst alles gut trocknen und fertig!


Je mehr Gewürz ihr nehmt, desto weniger schmeckt man den Zuckerrübensirup heraus, 
was ich persönlich lieber mag. 

Natürlich könnt ihr aber Zimt oder Lebkuchengewürz auch weglassen. 

Am besten legt ihr die Kekse nun in einen Korb.
So sehen sie noch vielmehr wie echte Pilze aus!




Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback