Schokoladenmuffins mit Nuss Nougat Creme und Mäuseöhrchen



Als mich die zuckersüße Ayse von Ayses Kochblog aus Köln fragte, ob ich zu ihrem Bloggeburtstag etwas backen wollte, sagte ich recht schnell zu und freute mich auf die Aufgabe, denn es sollte etwas zum Thema „Maus“ sein. Ich muss sagen, ich habe mich doch etwas schwer getan, hatte dann irgendwann zu viele Ideen, die vermutlich gar nicht umsetzbar gewesen wären (ajajaj), bis ich dann schließlich und glücklicherweise eine ganz leichte und leckere Idee für meinen Gastbeitrag hatte!
Natürlich wurde es wieder etwas mit Schokolade! 
Mir fehlte nur noch die Idee für das "mausige" ... aber das fiel mir dann doch schnell ein und war auch wirklich leicht umzusetzen. 


Und ich finde, für den nächsten Kindergeburtstag wäre das doch auch die Idee, oder?

Aber lest selbst:



Schokoladenmuffins mit 

Nuss-Nougat-Creme und Mäuseöhrchen


Zutaten:

(für 8 große oder 12 normalgroße Muffins)

-          80 g Butter
-          2 Eier M
-          170 g Zucker
-          Etwas Salz
-          220 g Mehl
-          6 g Backpulver
-          60 g Kakaopulver (ungesüßt)
-          150 ml Milch

-          Kleine runde Kekse
-          80 g Zartbitterschokolade

-          150 g Butter
-          120 g Nuss-Nougat Creme
(ich verwendete Nutella, aber es geht auch eine andere)




Zubereitung:

1. Ofen auf 150°C stellen.

8 große, feste Papierförmchen nehmen, oder ein 12er Muffinblech 
mit dünnen Papierförmchen verkleiden.

2. Butter, Salz und Zucker schön schaumig schlagen. 
Eier dazugeben und weiter schlagen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen 
und im Wechsel mit der Milch zu der Buttermasse rühren.

Alles in die Papierförmchen oder das Muffinblech verteilen. 
Die Förmchen sollten maximal zu 2/3 gefüllt sein, weil sie noch etwas aufgehen 
und sonst in sich zusammen fallen!

Die großen, festen bei 150°C etwa 35 Minuten backen.

Die einfachen Förmchen im Muffinblech sind ja nicht so tief 
und müssen vermutlich weniger backen. Am besten die Stäbchenprobe machen.

3. Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und 
die Kekse bis etwas über die Hälfte eintunken und auf ein Backpapier legen.

Je nachdem ob ihr 8 oder 12 Muffins erhaltet, braucht ihr 16 oder 24 kleine Kekse.
Die schokolierten Kekse kurz in den Kühlschrank legen bis alles fest wird.

4. Butter schaumig schlagen und Nuss-Nougatcreme dazugeben und alles fluffig aufschlagen.
Mit einem Löffel könnt ihr nun die leckere Creme auf den erkalteten Muffins verteilen.

Die Keksöhrchen einfach in die Masse stecken und schon habt ihr ganz niedliche 
und oberleckere Schokomuffins!


Die sind wirklich ein Träumchen!


Natürlich schmecken die Muffins auch ohne Öhrchen und Creme!


Alles Liebe zum Bloggeburtstag liebe Ayse! Ich wünsche dir noch ganz ganz viele davon!
Aber bei deinen vielseitigen und tollen Rezepten, mache ich mir da gar keine Sorgen!




Zuckersüße Grüß

Eure Fräulein Zuckerbäckerin


Kommentare:

  1. Die klingen aber lecker! Vielleicht könnte man sie bei einem Kindergeburtstag in weißen Papierförmchen machen und so eine Mickey Maus Hose nach dem Backen drauf malen. Dann noch ein paar Kulleraugen und man hat direkt was für eine Disney Party :D

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kathy,
    das klingt prima und ich finde, das passt gut! Das wäre doch der Hit auf dem nächsten Kindergeburtstag :)

    Zuckersüße Grüße
    Tuba

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über euer Feedback