Sommerliche Grießküchlein





Halli hallo ihr Zuckersüßen, 

wie geht es euch?

Ich bin seit einigen Tagen aus dem Urlaub zurück. 

Irland ist wirklich wunderschön oder wenigstens der Teil, den ich gesehen habe!

Einen ausführlicheren Bericht mit Tipps bekommt ihr noch.

Normalerweise hätte ein neuer Blogpost am Donnerstag kommen müssen, doch wie das halt so ist, hab ich mich wohl überschätzt.

Wir kamen am Mittwochnachmittag nach Hause und ich wurde von einem Todesfall (in der Familie meines Mannes) überrascht ...

Das Leben kann man nicht planen und solche Ereignisse stimmen einen doch sehr nachdenklich...


Aber damit möchte ich euch nicht belasten. 

Ich denke, man sollte vielmehr tun, worauf man Lust hat, nicht ständig alles verschieben und dankbar sein für all die lieben Menschen, die man um sich hat.
Und es ihnen auch mal sagen!


Gerade ist es unglaublich angenehm draußen, nicht zu warm und nicht zu kalt. 

Das mag ich besonders gern.

Und passend dazu gibt es heute von mir ein Rezept für sommerliche Küchlein mit Grieß und Zitrone. 

Die schmecken natürlich auch wenn es wieder kälter wird!



Grießküchlein mit Zitronensirup und Mascarponecreme


Zutaten: 

für 6 Törtchenformen
oder 8 – 10 Muffinförmchen


- 50 g Öl
- 120 g Zucker
- 100 g Weichweizengrieß
- 150 g Joghurt
- 1 TL Vanilleextrakt
-  Eine Prise Salz
-  100 g Mehl
-  2 Eier (M)


Für den Sirup:

- Saft einer Zitrone
-  Wasser
- 80 g Puderzucker


Für die Mascarponecreme:

-  150 g Mascarpone
- 2 EL Zitronensirup
-  Früchte



Zubereitung:

1.Ofen auf 150°C vorheizen. Förmchen einfetten. 
Bei den Törtchenformen auch mit Mehl bestäuben.

2.Eier und Zucker schaumig schlagen. 
Das dauert etwas! Habt Geduld! 
Salz, Vanilleextrakt und Joghurt dazugeben und kurz weiterschlagen. 
Öl und Mehl im Wechsel dazugeben und alles gut verrühren.

Bei 150°C etwa 25 Minuten backen. 

Sie sollten leicht goldbraun werden.


3. Für den Sirup Zitrone auspressen, in einen Topf geben und bis 80 ml mit Wasser auffüllen. Puderzucker dazugeben und alles aufkochen lassen.
Die Mischung sollte leicht dicklich werden. Etwas abkühlen lassen.

Etwa 2 EL für die Mascarponecreme aufheben.

4.Die heißen Törtchen mit dem Sirup tränken.
 Keine Sorge, die Dinger sind so durstig, die saugen alles auf!

Gut abkühlen lassen.

5. Mascarpone mit dem Sirup kurz auf höchster Stufe schlagen. 
In einen Spritzbeutel füllen.
Früchte waschen und gut trocken tupfen!

Törtchen auf eine schöne Platte oder einen Teller stellen. 
Creme auf die abgekühlten Törtchen verteilen.

Früchte dekorativ darauf drapieren!


Und dann auf dem Balkon oder dem Sofa genießen. 

Das wäre vielleicht etwas für den nächsten Grillabend, oder was meint ihr?




Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback