Zitronen-Mohnkuchen zum 30. Geburtstag




Halli hallo ihr Zuckersüßen, 

mein Backofen ruht schon lange.. zu lange, 
doch dazu kann ich nur sagen:

Im Moment habe ich gar keinen Backofen!
Genauer gesagt, habe ich keine Küche mehr!

Ich bin noch immer am Umziehen und Renovieren und Putzen und bin so so froh, dass ich eine so liebe Familie habe, die mir (eigentlich ja uns) so so hilft.
An meinem Vater ist wirklich ein Zimmermann vorbeigegangen und meine Schwestern, mein Bruder und meine Mutter packen auch gut mit an. 

Die Woche kommt noch der Boden rein und hoffentlich können wir dann langsam ab nächste Woche umziehen. Puuuh. 
Umziehen ist wirklich anstrengend. 

Aber heute geht es gar nicht um mich!
Es geht um die zuckersüße Eva von Madame Dessert, die ich mal auf einer Bloggerveranstaltung kennen lernen durfte. 





Auf ihrem Blog gibt es allerlei Rezepte und unglaublich süße und märchenhafte Geschichten dazu!


Zu ihrem 30. Geburtstag habe ich wieder gebacken!
Allerdings nicht bei mir!
Geht ja gar nicht!
So ganz ohne Küche.

Den Kuchen habe ich vor einiger Zeit gebacken und fotografiert (zum Glück) und so kommt er auf den Geburtstagstisch der lieben Eva!

Er geht ganz einfach und mit Mohn finde ich den einfach köstlich.
Zitrone und Mohn sind einfach ein gutes Team!



Zitronen Mohn Kuchen


Für eine runde Form á 18 bis 24cm


Zutaten:

-          225 g weiche Butter
-          2 Eier M
-          180 g Zucker
-          Eine Prise Salz
-          50 g gemahlener Mohn
-          250 g Mehl
-          1 TL Backpulver
-          1 TL Vanilleextrakt
-          Saft und Abrieb von 2 Zitronen
-          Milch

Für den Guss:

-          Puderzucker
-          1 Eiweiß
-          Einige Spritzer Zitronensaft
-          Früchte



Zubereitung:

1.       Ofen auf 150°C vorheizen. 
Eine runde Form mit Backpapier belegen, einspannen 
und das abstehende Papier wegschneiden. Die Seiten einfetten.
Früchte waschen und gut abtrocknen lassen.

2.       Butter und Zucker schaumig schlagen. 
Das dauert etwas. Eier, eine Prise Salz und Vanilleextrakt dazugeben und weiter schlagen.
Zitronen heiß waschen und Schale hineinreiben.
Mehl, Mohn und Backpulver in einer Schale zusammenrühren.
Zitronen auspressen und mit Milch aufgießen bis 140 g erreicht sind.
Die übrigen Zutaten nun im Wechsel hinein geben und kurz mixen, 
bis alles miteinander verbunden ist.

Die Masse in die Form geben und bei 150°C etwa 60 Minuten backen.
Achtung: Je nach Größe der Form kann sich die Dauer verkürzen!
Kuchen abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf eine Kuchenplatte legen.


3.       Für den Guss das Eiweiß langsam steif schlagen und 
dabei Puderzucker einrieseln lassen, bis ihr eine cremige Konsistenz erreicht habt. Für eine kleine Frische einfach einige Spritzer Zitronensaft dazugeben. Falls die Masse zu weich wird dadurch, einfach etwas Puderzucker dazugeben und noch einmal kurz aufschlagen.

4.       Den Guss über den Kuchen verteilen und die Früchte darauf drapieren. 

Ihr seht, das geht ganz leicht und schmeckt einfach wunderbar sommerlich frisch.


Alles liebe und Gute liebe Eva. 
Mit 30 kommt etwas mehr Ausgeglichenheit ins Leben.
So war das jedenfalls bei mir.

Und bei euch?
Was hat sich mit 30 für euch verändert?



Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin

Kommentare:

  1. Meine liebe Tuba,

    herzlichsten Dank für deinen zuckersüßen Geburtstagskuchen und dass du trotz Umzugschaos und Küchenlosigkeit diesen Augen- und Gaumenschmaus gezaubert hast ��

    Allerliebste Grüße,
    Eva von Madame Dessert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Liebe,
      ich freue mich, dass ich dabei sein kann und seit zwei Tagen habe ich auch wieder Internet. Habe mich wirklich wie in der Steinzeit gefühlt!
      Ich wünsche dir alles Gute :)

      Zuckersüße Grüße
      Tuba

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback