Einfacher Apfelkuchen mit Streuseln vom Backblech



Halli hallo ihr Zuckersüßen, 

wenn man so gerne backt wie ich und dann auch noch einen Backblog betreibt, wird man immer darum gebeten, Kuchen mitzubringen. 

Es ist beinahe ein ungeschriebenes Gesetz und meistens (wenn ich Zeit habe), bringe ich auch Kuchen mit. 

Die Reaktionen sind oft gleich "Wooaaahh, das hast du gemacht? Ich würde so etwas nicht hinbekommen!"



Bisher habe ich mir da nie wirklich Gedanken darum gemacht. Natürlich freue ich mich immerzu, wenn meine selbstgemachten Sachen auch schmecken.. Aber eigentlich schade, dass andere dadurch das Gefühl bekommen, nicht ähnlich gute Sachen backen zu können. 

Es muss ja nicht immer eine Torte sein.. auch einfache Kuchen mit wenigen Zutaten schmecken doch köstlich. Wenn man ein wenig auf die Produkte achtet.. also saisonales Obst und wenn möglich auch regionale Produkte.
Es macht einen Unterschied, ob man Kuvertüre in einen Schokoladenkuchen gibt oder eben Schokolade!


Probiert es mal aus. Wenn ihr Brownies backt oder Schokoladenkuchen, dann nehmt statt billiger Kuvertüre einfach edle Schokolade. Am besten einfach die Schokolade, die ihr auch gern esst. 



Und da der Herbst (eeendlich) naht, wird es mal Zeit für einen leckeren Apfelkuchen. 
Schön saftiger Boden, mit einer Frischkäsecreme darüber und leckeren Äpfeln. Getoppt von Streuseln.

Das klingt euch zu kompliziert?

Ist es aber nicht!


Versprochen!




Apfelkuchen mit Frischkäsecreme und Streuseln


Zutaten für ein Backblech:

- 225 g weiche Butter
- 200 g Zucker
- eine Prise Salz
- 3 Eier (M)
- 1 TL Vanilleextrakt
- 330 g Mehl
- 1 Päckchen Backpulver
150 ml Milch

- 4 bis 5 Äpfel (z.B. Elstar)
- etwas Zitronensaft

Für den Guss:

- 200 g Frischkäse
- 100 g Zucker
- 1 EL Vanille Puddingpulver
- 1 Ei (M)

Für die Streusel:

- 50 g weiche Butter
- 50 g brauner Zucker
- 2 TL Zimt
- 100 g Mehl


Zubereitung:

1. Backofen auf 150°C heizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auskleiden. 
Äpfel waschen. 

2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Vanilleextrakt dazugeben und weiter schlagen.
Mehl, Salz, Zimt und Backpulver in einer Schale mischen und im Wechsel mit der Milch zu der Buttermasse geben. 
Alles gut mixen, bis sich alles vermischt hat.

Die Masse auf das Backblech streichen. 

3. Die Zutaten für den Guss mit einem Rührbesen verrühren. 
Die Frischkäsecreme mit einem Löffel auf den Teigboden verteilen. 

4. Die Zutaten für die Streusel mit der Hand verkneten. 


5. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen.
Mit der Wölbung nach oben auf ein Schneidebrett legen und Scheiben schneiden. Dabei mit den Fingern die Scheiben festhalten, damit die Form erhalten bleibt.
Mit Zitronensaft beträufeln. 

Anschließend die Äpfel auf dem Kuchen verteilen. 
Dabei die Spalten etwas auseinander ziehen.

Den Kuchen bei 150°C etwa 60 Minuten backen. 

Nach etwa der Hälfte der Zeit die Streusel auf dem Kuchen verteilen und weiter backen. 

Kuchen gut abkühlen lassen.
Ansonsten zerfällt er.
Aber .. so frisch aus dem Ofeeeen...
da kann man gar nicht widerstehen!


Besonders lecker schmeckt der Kuchen mit Vanilleeis!

Aber auch ohne schmeckt er einfach köööstlich. 

Probiert es doch einfach mal aus!
Das gelingt euch sicher!


Zuckersüße Grüße
Eure Fräulein Zuckerbäckerin    




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback