Badepralinen Selbstgemacht





Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber sobald ich eine Drogerie oder Parfümerie betrete, verfalle ich einen zombiehaften Zustand und schleiche von Regal zu Regal, mit glasigem Blick!

Begleitet werde ich von meinen "AAAHHH", "OHHHH" und "WILLICHHABENSONSSTERBEICH" Rufen.

Ich schleiche dann immer mehrere Male um ALLE Regale herum, bis ich irgendwann so überfordert bin und mir alle Düfte zu Kopf steigen.

Jajaja... Frauen und ihre Pflegeprodukte!


Und da ich zwar gerne gucke, dann aber völlig verwirrt und arm das Geschäft verlasse, traue ich mich nicht mehr so oft dahin und benutze oftmals die gleichen Produkte.
Da weiß ich ja, dass sie mir gut tun.

Und doch sind überall Parfüms drin.. Silikone (ajajajj immer diese Silikone) und all diese anderen chemischen Stoffe, für die man eigentlich einen Chemieabschluss braucht, um sie zu verstehen.

Also warum nicht einmal selbst etwas herstellen, um den Körper, die Hände und Füße zu pflegen?

Wie war das noch mal mit dem Chemieabschluss?


Neeeee!

Geht auch ohne!

Und ihr braucht nicht einmal soviel dafür!

Und das Tolle ist, alle Produkte gibt es in der Apotheke und im Bio-Supermarkt.

Am besten verwendet ihr Silikonförmchen, die ihr nur für die Herstellung der Badepralinen verwendet oder die sich in der Spülmaschine reinigen lassen.
Achtet bei den Düften, die ihr hinzufügen wollt, dass es Parfum-Öle sind!

Denn Duftöle sind schlecht für die Haut!

Eine riesen Auswahl an Parfum-Ölen habe ich beim DM entdeckt!

Entschieden habe ich mich für Erdbeere, weil ich einfach etwas frisches und fruchtiges brauche, um irgendein Sommergefühl heraufzubeschwören.
Sonst wird das ja nix mehr!!


Meine Silikonmuffinform habe ich vom Xenox! Und zwar die Miniform!
Die sind günstig und gut.

Benutzen könnt ihr sie als Creme-Ersatz oder auch unter der Dusche!
Ich verspreche euch, eure Haut wird sich ganz zart (nicht fettig!) und weich anfühlen.


Badepralinen 


Zutaten:

Für eine Minimuffinform


- 100 g Kakaobutter
- 100 g Sheabutter
- 20 g Mandelöl oder Kokosöl
- 10 g Bienenwachs
- einige Tropfen Parfum-Öl 


Zubereitung:

1. Nehmt einen Topf und erwärmt darin gaaaanz langsam die Sheabutter. Rührt immer wieder gut um und sobald alles flüssig ist, gebt ihr die Kakaobutter dazu. Meine haben die Form von Schokotröpfchen. Das macht das Wiegen und Schmelzen ganz einfach.

Achtet darauf, dass ihr die Herdflamme klein haltet und immer wieder umrührt.

2. Falls ihr Kokosöl verwendet, so wie ich, dann wird die nicht flüssig sein, denn die wird bei Zimmertemperatur meist fest. Macht aber nichts! Einfach das Fläschchen unter heißes Wasser halten und fertig!
Abwiegen und mit in den Topf geben.

Sobald alles geschmolzen ist, stellt den Topf beiseite.

3. Nehmt jetzt einen zweiten Topf und gebt das Bienenwachs herein. Die Hitze könnt ihr etwas steigern, aber nicht zu sehr. Jetzt das selbe Spiel: Immer wieder umrühren bis alles geschmolzen ist. 

4. Gebt nun die Masse aus dem ersten Topf in den zweiten. Vermutlich habt ihr jetzt wieder Klümpchen drin!
Genau: Wieder rühren und warten bis alles geschmolzen ist. Anschließend gebt ihr einige Tropfen eures Parfum-Öls herein.

5. Alles in die Förmchen gießen und bei Zimmertemperatur fest werden lassen. 
Anschließend könnt ihr die hübschen Dinger in ein verschließbares Glas geben und kühl aufbewahren.

Falls ihr auch Blümchen reinmachen wollt, wartet einfach bis die Masse etwas fest ist und drückt die Blümchen vorsichtig auf die Pralinen.

Im Glas lassen sie sich auch schön verschenken! 

Natürlich könnt ihr das Parfum-Öl weglassen, dann riechen sie nicht und sind ganz neutral!

Sie halten wirklich lange und ihr habt beim Eincremen immer ein gutes Gefühl, denn ihr wisst ganz genau was drin ist!

Nämlich keine unnötigen Zusätze!



Zuckersüße Grüße
Eure Fräulein Zuckerbäckerin


Kommentare:

  1. Die werde ich mal ausprobieren! Hatte im letzten Jahr welche gemacht, die ich nicht so toll fand! Deine sehen viel besser aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Liebe!

      Ich benutze die auch gern und verschenke sie auch immer wieder :)

      Danke dir :)

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback