Haselnusstorte mit Mascarpone und Apfel



Halli hallo ihr Zuckersüßen!

Lasst uns doch an den Händen packen und gemeinsam singen: „Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!“
(Hihii) und wie er da ist!



Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn es so dunkel und kalt ist, möchte ich mich am liebsten in eine Decke wickeln, Tee trinken und Leckereien naschen (Winterspeck lässt grüßen).
Kerzen werden angezündet, Deko angepasst und Kürbisse geschnitzt (hihi) und da es so oft regnet, kann man auch einfach daheim bleiben und backen!

Am liebsten mit Äpfeln, Nüssen.. Karamell .. haach…


Und da kommt der erste Bloggeburtstag der lieben Emma von emmaslieblingsstuecke genau richtig!
Passend zu dieser herbstlichen Zeit habe ich einfach mal im Supermarkt gestöbert und mich von saisonalen Produkten, Farben und Gerüchen leiten lassen und da ich schon lange kein Törtchen gebacken habe, gibt es:

TAAAADAAAAAA (Fanfaren und Trompeten)


Haselnusstorte mit Mascarponecreme, 
Karamell und Äpfeln

Zutaten:
-          220gr weiche Butter
-          3 Eier Größe L
-          100gr gemahlene Haselnüsse
-          150gr Zucker
-          Eine halbe Vanilleschote
-          Eine Prise Salz
-          150gr Mehl
-          1 EL Karamellcreme (z.B. von Bonne Maman)
-          2 gehäufte TL Backpulver

-          500gr Mascarpone
-          200gr Sahne
-          2 EL Karamellcreme
-          1 bis 2 EL Puderzucker

-          1 Apfel (nehmt eine süße, rote Sorte)
-          2 EL Karamellcreme
-          Weiche Karamellbonbons


Zubereitung:
1.       Ofen auf 150°C vorheizen.
3 Formen á 18cm Durchmesser mit Backpapier einspannen und die Seiten mit Butter einpinseln.
Apfel waschen.
Vanilleschote halbieren und auskratzen.
Karamellbonbons hacken.

2.       Butter, Zucker, Salz und Mark der halben Vanilleschote schaumig aufschlagen. 
Eier dazugeben und weiterschlagen.
Mehl und gemahlene Haselnüsse unterrühren und einen Löffel Karamellcreme dazugeben. 
Nochmal alles kurz mit dem Mixer aufschlagen.

Die Masse auf die drei Formen verteilen und glattstreichen.

Etwa 20 Minuten backen.

Die Kuchen dürfen in der Mitte noch etwas weich sein und sollten schön gebräunt sein!
Gut auskühlen lassen.


3.       Zwei EL Karamellcreme in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze warm werden lassen.
 Apfel in vier Teile teilen und entkernen. Lasst die Schale dran!
Das sieht dann schöner aus. Schmale Scheiben schneiden und in die Pfanne zum Karamell geben.

4.       Sahne, in einer fettfreien Rührschüssel, steif schlagen.
In einer zweiten Schale 2 EL Karamell und Mascarpone mit der Mixer kurz verrühren. 
Sahne dazu geben und kurz mixen. Wenn es euch nicht süß genug ist, könnt ihr jetzt noch 1 bis 2 EL Puderzucker dazugeben und nochmals alles kurz mixen.
Masse in einen Spritzbeutel füllen. Ihr könnt auch einen Tiefkühlbeutel nehmen!

5.       Jetzt fügt ihr die Torte zusammen:
Nehmt eine schöne Tortenplatte und legt einen Kuchen drauf.
Verteilt etwas Mascarponecreme darauf und setzt den zweiten Kuchen drauf.
Achtung: dreht den um!
Dann ist die Unterseite oben und die Torte sieht gleichmäßiger aus.
Wieder Creme darauf verteilen und den letzten Boden (wieder mit der Unterseite nach oben) darauf 
geben.
Die restliche Creme benutzt ihr jetzt, um die Torte zu verkleiden!

6.       Wenn die Torte verkleidet ist, 
gebt ihr die Karamell-Äpfelspalten drauf und übergießt die Torte 
mit dem restlichen Karamell. Und streut die Karamellbonbons darauf.


Haaach!

Ist sie nicht traumhaft schön?
Und wie sie duftet….


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin

Kommentare:

  1. Woooow! Deine Torte sieht ja hammermässig aus! Und die Fotos *_* Lecker Lecker..
    Liebste Grüße aus UK, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Zuckersüße :)

      Sie schmeckte auch suuuper lecker :) hihi!
      Danke dir und eine schöne Woche du Liebe!

      Zuckersüße Grüße

      Löschen
  2. Oh, wie köstlich. Da hätte ich aber auch zu gerne ein Stück von probiert.

    Schön, dass du dabei bist.

    Liebe Grüße,
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte noch uuuunbedingt mitmachen :))

      Und bin so froh, dass ich es noch irgendwie geschafft hab, hihi :)

      Danke du Zuckersüße!

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback