Karottenkuchen mit Kokos-Frischkäsefrosting zum White Dinner



Halli hallo ihr Zuckersüße, 

endlich! Endlich habe ich es geschafft, etwas für das White Dinner der lieben Tina von TinasTausendschön zu backen (whooop whooop)!

Und ich freu mich so!

Tinas Blog ist wirklich ein Zuckerstück! Und ihre Fotoooos sind einfach wunderschön. Wirklich! Selbst für jene, die mit kochen und backen nicht viel am Hut haben!
Allein zum Ansehen sind sie einfach wunderschön.

Schaut doch mal bei ihr vorbei ^^


Wie der Name schon sagt, ist bei einem White Dinner einfach alles weiß ^^

Ich war einmal bei einem solchen Event in Darmstadt und ich war einfach begeistert!! Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gefallen würde, aber es war großartig!

Alle waren weiß und teilweise sehr schick und elegant angezogen! Es gab Kandelaber auf den Tischen, weiße Tischdecken und reich gefüllte Picknickkörbe! 
Es war wirklich hammermäßigsuperdupergrandiosbombastisch!

Und deshalb war ich auch so begeistert von Tinas White Dinner Event und wollte unbedingt mitmachen... kam allerdings nicht so richtig dazu (ja ja ja ... ich weiß.. immer diese Schweinehund und so..), aber jetzt habe ich es endlich geschafft und bringe einen leckeren Karottenkuchen mit, den ich natürlich passend zum Motto weiß verkleidet habe (hihi).

Er ist so schnell und leicht gemacht, super saftig und lecker!

Die Kokostreusel geben dem Ganzen noch den Pfiff!


Karottenkuchen mit Kokos-Frischkäsefrosting


Zutaten:

- 250ml neutrales Speiseöl 
(ich nehme ganz gern Rapsöl)
- 3 Eier
- 1 TL Zimt
- 2 gestrichene TL Backpulver
- 50gr brauner Zucker
- 200gr weißer Zucker
- 100gr gemahlene Mandeln
- 150gr Mehl
- eine Prise Salz
- 400gr Karotten

Für das Frosting:

- 300gr Frischkäse (Doppelrahmstufe)
- 3/4 EL Puderzucker
- 1 EL Sahne
- etwas Zitronensaft
- etwa 50gr Kokosraspel


Zubereitung:

1. Ofen auf 150°C vorheizen.

Eine Backform einfetten.
Ich habe eine runde Tarteform genommen (24cm).
Aber ihr könnt auch eine eckige Form nehmen!
Oder eine einfache Kasten- oder Gugelform!

Karotten schälen und reiben.

2. Alle trockenen Zutaten für den Kuchen in eine Schüssel geben und mit einem Löffel mischen.
Öl mit einem Schneebesen einrühren.
Eier dazugeben.
Zum Schluss die Karotten unterheben.

Alles in die Form füllen und etwa 40 Minuten backen.
Der Kuchen sollte oben schön goldbraun werden.

Wenn ihr euch unsicher seid, macht am besten die Stäbchenprobe!
Aber der Kuchen darf gern etwas feucht bleiben, denn er ist durch die Karotten so schön saftig ^^

3. Währenddessen das Frosting vorbereiten.
Puderzucker, Frischkäse, Sahne und Zitronensaft glatt rühren.


4. Kuchen gut abkühlen lassen.

Frosting darauf verteilen.
Anschließend Kokosraspel darauf geben und mit einem Löffel etwas andrücken.

Und jetzt nur noch genießen!

Der Kuchen duftet himmmmmmlisch!
Und die Kokosraspel geben dem Ganzen noch einen besonderen Geschmack ^^

Auf meinem Blog gibt es noch ein ganz ähnliches Rezept,
allerdings für eine Torte!
Falls ihr noch etwas Besonderes für einen Anlass braucht ^^
Das Rezept findet ihr hier!


Zuckersüße Grüße
Eure Fräulein Zuckerbäckerin





Kommentare:

  1. Mhhh, das sieht so lecker aus! Ich liebe Karottenkuchen. Und mit Kokos hört sich das fantastisch an!

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo liebe Laura,

    der ist auch so so lecker und so schnell gemacht ^^
    Und Kokos dazu ist nochmal etwas exotischer!

    Zuckersüße Grüße du Liebe

    AntwortenLöschen
  3. ist mittlerweile eines meiner lieblingsrezepte!
    ist schnell gemacht und super für jeden anlass.
    weiter so :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh :)

      Da freue ich mich!
      Ja, gell?

      Finde ich auch!

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback