Heute mal vegan ...



... den Tieren zuliebe ^^ 

Ich backe nicht oft vegan und deshalb wollte ich es mal versuchen. Nicht alle Rezepte brauchen viele neue Zutaten... 

Beim ersten Mal habe ich mich mal an einen Brownie getraut und so viele neue Zutaten gebraucht, die ich teilweise gar nicht kannte und ewig im Supermarkt suchen musste, hihi ^^


Deshalb habe ich mir dieses mal ein veganes Dessert überlegt, welches schnell und einfach geht und soooo erfrischend ist ^^ 
Mit diesem Dessert nehme ich an dem Bloggerproject "Let´s cook together" der zuckersüßen Ina von "whatinaloves" teil. Und ich freu mich. 

Ich muss mich immer noch (sehr oft) selbst dazu bringen und überzeugen bei solchen zuckersüßen Aktionen mitzumachen. 
Für mich bedeutet das, dass ich mir erst einmal ein Dessert überlegen muss (das ist eigentlich das einfachste), dann Backen, Fotografieren und Rezept verfassen ... und gerade der letzte Punkt ... dieses sich-an-den-Laptop-setzen und sich Zeit zum Tippen nehmen.. die Gedanken sortieren .. dazu muss ich mich selbst überreden, aber es klappt immer besser (yippiiiiieeeee) ^^

Natürlich könnt ihr auch nicht vegane Zutaten verwenden, falls ihr nicht extra einkaufen gehen wollt. Aber ich versichere euch, es braucht nicht viele neue Zutaten und ihr könnt sie einfach weiter verwenden ^^


Veganer Joghurt-Crumble mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Zutaten:

- 90gr Margarine (Zimmertemperatur)
   - 100gr Mehl
- 30gr Haferflocken (zarte oder kernige)
- 50gr gehobelte Mandeln
- 80 gr Zucker 
- eine Prise Salz

- Soja-Joghurt

- etwa 5 Erdbeeren
- 2 Stangen Rhabarber
- 2 EL Zucker
- etwas roter Sirup (Himbeere, Erdbeere, Cassis oder Grenadine! 
Dann wird es schon rot ^^)
- etwas Limetten- oder Zitronensaft
- 3 EL Wasser
- 1 EL Stärke

- 3/ 4 Erdbeeren für die Deko


Zubereitung:

 Backofen auf 150°C vorheizen. 
Ein Backblech mit Backpapier belegen.

1. Margarine, Mehl, Haferflocken, Zucker und Salz zu einem krümeligen Teig verkneten. Er darf ruhig sehr krümeln, dann wird er crunchiger ^^
Alles auf dem Backblech verteilen und etwa 10-15 Minuten backen.

Achtet darauf, dass der Crumble nicht zu dunkel wird. 
Nascht einfach immer wieder vorsichtig, um zu schauen ob es passt (aber nicht alles aufessen)!


2. Jetzt machen wir das Kompott.
Dazu Erdbeeren und Rhabarber in einen Topf mit dem Zucker und dem Limettensaft geben. Die Stärke im Wasser auflösen und dazugeben.
Alles einmal aufkochen lassen und dabei umrühren. Sirup dazugeben und noch einmal umrühren.

Das Kompott durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.
Das hält sich jetzt einige Tage im Kühlschrank ^^

3. Nehmt ein schönes Glas und fangt an zu schichten!

Erst ein paar Krümel in das Glas geben. Mit Joghurt weitermachen.
Jetzt eine Erdbeere in Scheiben schneiden und auf dem Joghurt verteilen.
Kompott darauf geben und eine Erdbeere halbieren und dekorativ darauf platzieren.

Es ist ein leichtes und fruchtiges Dessert und man kann es schon vorher zubereiten und im Kühlschrank lagern und später am Tag genießen oder den Gästen servieren.
Die Krümel und das Kompott könnt ihr im Kühlschrank eine Woche lagern und immer wieder verwenden!

Wenn ihr ein Glas mit Schraubverschluss nehmt, dann könnt ihr es zum Picknick oder zum Grillen mitnehmen und Freunde überraschen ^^


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin




Kommentare:

  1. tolles rezept :D und ich habe dich jetz auch nochma zur linkliste hinzugefügt :D nun sollte es klappen!
    Danke fürs mitmachen!

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir du Liebe :)

    Da freu ich mich ja riesig :))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über euer Feedback