Nutella Cookies



Ich weiß nicht, wie es euch damit geht ihr Zuckerschnuten, aber in Nutella könnte ich baden!
Ich essen sie so gern (manchmal auch mit einem Löffel). Besonders lecker finde ich sie mit Bananenscheiben auf dem Brot oder Erdbeere (hach). Und da ich sie sooooo lecker finde, wollte ich mal ein Rezept mit Nutella probieren :)

Eins, bei dem die Nutella schön herausfließt und mit einem buttrigen Aroma ergänzt wird!
Wie bei Cookies :)

Für dieses Rezept könnt ihr ein eigenes Cookie Rezept nehmen oder einfach weiterlesen ^^

Das folgende Cookie Rezept könnt ist eine Art Standard-Rezept :) Da könnt ihr z.B. einfach andere Zutaten ergänzen, wie etwa: getrocknete Früchte, Smarties, Streusel, Schokostückchen und und und :)


Da mir die Nutella nicht reicht, habe ich einfach noch Chocolatechips reingehauen (die volle Dröhnung hihiii ).

Die könnt ihr natürlich auch weglassen! 

Nutella Cookies mit Chocolatechips


Zutaten:

- 180gr. Butter (Zimmertemperatur)
- 150gr. brauner Zucker (oder weißen, wenn ihr den lieber mögt)
- 1 EL Vanillezucker (oder ein Tütchen)
- 2 Eier (M)
- 300gr. Mehl
- 1 TL Backpulver
- 1 TL Natron
- 1 Prise Salz
- 80gr. Chocolatechips (oder gehackte Schokolade)
- Nutella




Zubereitung:

1. Jetzt kommt der lustige Teil : Legt Backpapier auf ein Backblech und mach darauf 24 Nutellahäufchen. Am besten mit einem Esslöffel.
Anschließend kommt das Blech in den Gefrierschrank :) 

Ich habe leider nicht soviel Platz, aber ich hatte Glück, dass es so kalt draußen war und deshalb kam mein Blech auf den Balkon :)

2. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
Eier einzeln unterrühren.

3. Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen und zu der Buttermasse rühren.

4. Die Chocolatechips mit einem Löffel unterrühren. Falls eure Cookiemasse zu fest ist, könnt ihr noch einen Löffel Milch dazurühren.

5. Jetzt formt ihr mit einem Eisportionierer oder einem Löffel 24 Kugeln (auf ein Backblech mit Backpapier) und kühlt sie etwa eine Stunde im Kühlschrank. Sonst schmelzen die Cookies zu schnell im Ofen und werden so platt :) 
Falls ihr sie größer wollt, könnt ihr auch weniger Kugeln formen :)


6. Ofen auf 150°C vorheizen.

7. Nehmt die Nutella vom Blech (mit Papier) und legt ein neues Backpapier drauf. Drückt die Cookies flach und legt eine Nutellakugel darauf. Jetzt verschließt ihr die Nutella mit dem Cookieteig und formt eine Kugel. drückt sie etwas flach.
Macht das mit allen Cookies. 
Lasst viel Platz um die Cookies herum, weil sie ja etwas auseinander gehen.

Etwa 10 Minuten backen.

Währenddessen könnt ihr mit einem kleinen Löffel auch die Cookies während dem Backen etwas flachdrücken. Dann entsteht auch diese typische Cookie-Optik!

Am besten macht ihr das Ladung für Ladung und stellt den Teig in den Kühlschrank und die Nutella ins Gefrierfach zurück!


Ist etwas zeitaufwendig, aber ich verspreche euch: ES LOHNT SICH!

Wenn sie dann warm aus dem Ofen kommen, macht ihr euch am besten eine Tasse kalte Milch (Tee oder Kaffee) zurecht und esst sofort einen Cookie!


Die Nutella fließt schön heraus und der Duft (haaaaacccchhhhhhh).


Ein Traum!


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin






Kommentare:

  1. Ich liebe Cookies, ich liebe Nutella (und auch total gerne zusammen mit Bananenscheiben auf's Brot)!
    Hab mich gleich in dein Rezept verliebt - die Cookies sehen einfach perfekt aus!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo liebe Kimi,

    das freut mich so :) Da bin ich auf das Ergebnis gespannt, wenn du das Rezept mal ausprobierst :) (auch ohne Nutella.. aber lieber mit hihiii).

    Zuckersüße Grüße du Liebe

    AntwortenLöschen
  3. Nutella mag ich pur oder auf Brot gar nicht, nur in Gebäck find ich ihn gut. Da kommt mir das Rezept hier natürlich gelegen, denn mit Nutella backen wollte ich immer schon mal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo liebe Carolin,

      ja super! Und das Rezept ist auch ganz einfach :)
      Da bin ich mal gespannt, wie sie bei dir werden :)

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback