Frozen Yogurt ganz leicht selbstgemacht!



Halli hallo ihr Zuckersüße, 

ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber das mit der Eismaschine und mir ist .. naja... so eine Sache. 
Vermutlich bin ich zu doof das Ding richtig zu benutzen ...

Und beim ersten Mal habe ich natürlich nicht die Bedienungsanleitung gelesen und habe das Gerät natürlich nicht ein Jahrhundert ins Gefrierfach gestellt (oh je)!

Ihr könnt euch vorstellen, wie die Pampe dann aussah oder? Genau .. wie Doppel-Pampe ^^

Beim zweiten Mal wurde es dann etwas besser, aber ich denke, man kommt auch ohne Eismaschine ganz gut zurecht, vor allem wenn man Frozen Yogurt machen möchte!


Einfach köstlich!

Man braucht kaum Zutaten und es ist auch nicht so voller kleiner Kalorienmonster wie Eiscreme ^^

Da ich bisher nur gekauften Frozen Yogurt kannte (und den bisher nieee so gut fand), wollte ich mich mal selbst daran versuchen. Und siehe da: Total Einfach!

Dazu habe ich mir einen 1000 Gramm Eimer griechischen Joghurt gekauft. Es gibt da einmal "Griechischer Joghurt" und "nach Art wie griechischer Joghurt". Außerdem solltet ihr darauf achten, dass der Joghurt 10% Fett hat. Ist erstmal viel, aber schmeckt aber sooo guuut ^^^

Frozen Yogurt


Zutaten:

- 500 Gramm griechischer Yogurt (10% Fett)
- eine halbe Vanilleschote
- 3 EL Zucker

- Früchte nach Wahl
- Nüsse nach Wahl
- Honig 


Zubereitung:

1. Kratzt das Mark aus der halben Vanilleschote und mischt es mit dem Zucker und dem Joghurt in einer Schale. 

2. Wenn alles gut durchgerührt ist, gebt ihr es in einen Behälter, der gefriergeeignet ist.

3. Jetzt kommt der wichtige Teil:
Rührt alle 20 Minuten einmal durch und lasst die Masse etwa 2 Stunden (oder etwas länger) fest werden.

Durch das Rühren verhindert ihr, dass sich Eiskristalle bilden.


4. Jetzt kommt der schöne Teil:

Euren Frozen Yogurt könnt ihr mit Früchten, Nüssen und Honig genießen.
Ganz toll ist es, wenn ihr Gäste habt und ein kleines Buffet mit verschiedenen Dingen aufbaut:

- Nüsse
- Früchte
- Zuckerperlen
- Honig
- Schokosoße

Und was euch sonst noch einfällt!


Dazu könnt ihr schöne Schälchen und Muffinförmchen verwenden! Euren Gästen wird es sicher gefallen! Und so kann sich jeder sein eigenes Frozen Yogurt zusammenstellen.

Falls ihr Das Frozen Yogurt etwas länger im Gefrierfach habt, müsst ihr es erst antauen lassen vor dem Verzehr, da die Masse sehr hart wird! 
Das kann dann mal 30 Minuten dauern (je nach Größe eures Gefäßes :)
Kann man aber dann auch gut noch transportieren. 
Für ein Picknick beispielsweise ^^


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin



Kommentare:

  1. Hey du Liebe.
    Ich liebe Eis und freue mich wenn es mal wieder zum Eismann geht.

    Möchte dir an dieser Stelle ein Kompliment für dein Design aussprechen. Es sieht toll aus, vor allem der Header. Zucker!

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo du Liebe,

    so schön von dir zu hören :)
    Daaankeee :) Eigentlich Dank meiner Schwester! Wenn sie nicht wäre... oh jee :))
    Es wird noch fleißig daran gearbeitet, aber bis jetzt gefällt es mir schon soo gut :))

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    Habe gerade bei deiner Verlosung mitgebracht und stöbere nun durch deinen wunderschönen Blog, ich komme wieder, ich habe 2 Kinder und da braucht man immer Ideen.

    Viel Erfolg noch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Liebe,

      das glaub ich dir gern :)
      Ich drück dir die Daumen und vielen lieben Dank für den netten Kommentar :)
      Ich freu mich.

      Zuckersüße Grüße

      Löschen
  4. Guten Morgen :)

    Also das Rezept muss ich auf jeeeden Fall mal testen :) hört sich klasse und super einfach an :)

    Hab gestern bei deinem Gewinnspiel auf Insta mitgemacht :) also ich würde als erstes die süßen Ausstecher benutzen und meine ersten Royal Icing Kekse backen :)))

    Liebe Grüße
    Angi

    Www.angis-caketime.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo liebe Angi,

      das mit Royal Icing ist so eine Sache (oh jee).. aber da wäre ich sehr gespannt drauf :)
      Da drück ich dir die Daumen :)

      Zuckersüße Grüße du Liebe

      Löschen
  5. Echt ein toller Post! frozen Joghurt wollte ich auch schon seit einer Ewigkeit mal selber machen und bin bis heute nicht dazugekommen :( vielleicht ja endlich, wenn es wieder wärmer wird.

    Mit dem zuckersüßen Gewinn würde ich übrigens einen kleinen oster-sweet-table mit rüblimuffins, hasencakepop und den Plätzchen machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo liebe Eva,

      da freu ich mich aber!
      Woowi, da hast du dir ja einiges vorgenommen :) Und es hört sich sooo toll an!

      Da drück ich dir auch die Daumen :)

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback